Naturerlebnis für kleine Entdecker - ein ganz besonderer Tag für die Kinder des Kinderhauses Saalstraße!

An einem wunderschönen, sonnigen Herbsttag trafen sich unsere Kindergartenkinder mit den Erzieherinnen am Schulbauernhof, um mal einen ganz anderen Kindergartentag zu verbringen. Die Gänse hießen die Kinder gleich mit ihrem freundlichen Geschnatter herzlich willkommen. Ein ausgiebiges Frühstück gab Kraft und Energie. Der spannende Tag konnte beginnen!

Zunächst gab es einen Rundgang über den Hof zu den Tieren im Stall. Kälbchen und Ziegen durften gestreichelt oder mit etwas Heu gefüttert werden. Weiter ging es zu den grunzenden Schweinen, diese wurden von den Kindern mit Kartoffeln verwöhnt. Natürlich fehlten auch die Hühner nicht. Die Kinder konnten sie streicheln und die ganz Mutigen haben sie sogar auf den Arm genommen. Die Nähe zu den Tieren war natürlich etwas ganz Besonderes für die Kinder. Die kleinen Forscher konnten alle Sinne einsetzen und noch vieles mehr entdecken: z. B. „Wie riecht denn Heu oder Stroh? Was ist der Unterschied?“

 

Foto: Turnen und Spielen im Stroh (Schulbauernhof Zukunftsfelder)

Als Höhepunkt zum Schluss wartete das Strohlager: Hier konnten die Kinder ihre Ideen ausleben und sich ordentlich austoben.
Etwas müde, aber glücklich und mit vielen tollen Eindrücken wurden die Kinder nach dem erlebnisreichen Tag von ihren Eltern abgeholt. Es gab zu Hause noch viel zu erzählen und zu teilen. Alle Kinder und ihre Eltern bedankten sich ganz herzlich bei den Erzieherinnen und der Kindergartenleitung für die Organisation dieses besonderen Tages (auch in der heutigen turbulenten Pandemie-Zeit).

Artikel und Fotos von: Frau Keh und dem Elternbeirat

Zurück